Die Wichtigkeit der Rückmeldung an Ihr Team

Lesezeit: 5 Minuten

Doodle Logo

Doodle Content Team

Aktualisiert: 21. Juni 2023

Elena Filippi

Die meisten von uns werden zustimmen, dass wir in einer stressigen Welt leben. Deshalb ist es wichtiger denn je, sich mit den Mitarbeitern auszutauschen, vor allem, wenn sie überall auf der Welt im Einsatz sind. Wir haben uns mit Elena Filippi, der Leiterin der Abteilung People Operations Experience bei Doodle, unterhalten, um zu erfahren, welche Ratschläge sie hat.

Elena, können Sie uns erklären, warum es so wichtig ist, sich regelmäßig mit den Mitarbeitern auszutauschen, um ein zufriedenes Team zu haben?

Als die Person, die bei Doodle für das Mitarbeitererlebnis zuständig ist, ist es ein wesentlicher Teil meiner Arbeit, den Finger am Puls zu haben, wie es den Mitarbeitern geht. Wenn sie sich bei ihrer Arbeit wohlfühlen, sich positiv herausgefordert fühlen und eine Perspektive für die persönliche Entwicklung haben, die sie motiviert.

Es ist auch meine Aufgabe, einen Rahmen zu schaffen, in dem die Menschen dies erreichen können, ohne auszubrennen oder das Gefühl zu haben, dass ihr geistiges Wohlbefinden der Preis dafür sein muss. Im Gegenteil, die Unternehmen sind heute mehr denn je dafür verantwortlich, ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld zu schaffen. Der erste einfache Schritt, den Sie in diese Richtung unternehmen können, besteht darin, mit den Menschen zu sprechen, die in Ihrem Unternehmen arbeiten. Wir sammeln zwar regelmäßig wertvolle Daten durch Mitarbeiterbefragungen, aber ich finde, dass ich durch "Stay Talks" oder "Leads-People Ops Chats" die nötigen detaillierten Einblicke erhalte, um jedes Problem zu erkennen, bevor es zu einem Problem wird. So kann ich nah an den Mitarbeitern dranbleiben und verstehen, was sie brauchen, um ihre Arbeit gut zu machen.

**Wie lassen sich die Check-Ins für die Mitarbeiter am besten strukturieren?

Das hängt wirklich von der Unternehmenskultur ab. Bei Doodle legen wir Wert darauf, dass die Mitarbeiter zuerst aus der Ferne kommen. Bevor ich also ein Meeting ansetze, frage ich mich, was ich damit erreichen will.

Sobald mein Ziel klar ist, beginne ich mit der Definition des Meetings. So haben wir zum Beispiel Anfang des Jahres ein wiederkehrendes Treffen mit den Personalmanagern alle 6 Monate eingeführt. Und warum? Auf der Grundlage der Daten aus früheren Umfragen haben wir festgestellt, dass diese Position eine besondere Herausforderung darstellt. Deshalb haben wir ein Format entwickelt, bei dem sich die Personalmanager über die Entwicklung ihrer Rolle, über alle Szenarien, die ihnen als Führungskraft begegnen könnten, über die häufigsten Herausforderungen für Manager und auch über die Erfolge austauschen können.

Unser Ziel ist es, sie zu unterstützen und für Klarheit bei allen Fragen zu sorgen, die sie aufwerfen. Da wir uns bewusst sind, wie wertvoll die Zeit eines jeden ist, ist der Chat auf 15 Minuten ausgelegt - aber in meinem Kalender habe ich einen Puffer eingeplant, damit ich in den nächsten 15 Minuten nicht ausgebucht bin, falls die Führungskraft mehr Zeit braucht.

Am wichtigsten sind jedoch die Gespräche, die Sie mit Ihrem direkten Vorgesetzten führen. Es ist kein Geheimnis, dass zufriedene Mitarbeiter in der Regel eine gute Arbeitsbeziehung zu ihrem Vorgesetzten haben. Das Geheimnis besteht darin, dass Sie Ihre Kontrollbesuche nicht nur dazu nutzen, über die Arbeit zu sprechen. Wenn Sie mich fragen, ist die Revolution des Jahrhunderts in Sachen Personalwesen, dass Mitarbeiter nicht mehr als Angestellte betrachtet werden, sondern als Menschen (daher der Name People Ops hier bei Doodle), und meine Aufgabe als Manager ist es, für ihr Wohlbefinden zu sorgen.

Sich die Zeit zu nehmen, um nach ihrem Wohlbefinden, ihrer Work-Life-Balance, ihrem Stress und ihrem allgemeinen Wohlbefinden zu fragen, ist also Teil dieses Wandels. Für diese Check-Ins muss man mehr als 15 Minuten einplanen. Ich nehme mir dafür 45 Minuten Zeit, um Herausforderungen hervorzuheben und tiefere Gespräche zu führen, die über Status-Updates hinausgehen (dank des Formats von Culture Amp).

Meine Teammitglieder bereiten all dies immer im Voraus vor, damit wir Zeit für die wichtigen Gespräche haben (die über Glück, Wachstum und ja, auch Wohlbefinden)

**Wie sieht die Zukunft von People ops/Mitarbeiter-Check-ins aus?

Eine der größten Herausforderungen besteht darin, Trends in der aktuellen globalen Arbeitslandschaft vorherzusagen (und darüber hinaus die wichtigen Trends von den weniger wichtigen zu unterscheiden).

Ein Beispiel: Ist stilles Kündigen ein Trend? Nicht wirklich, denn es handelt sich um etwas, das in der Personalabteilung als Disengagement bezeichnet wird.

Aber wird sich die Telearbeit durchsetzen? Auf jeden Fall! Wir alle haben gesehen, wie die Pandemie unser Verständnis von Arbeit, den Wert und die Bedeutung, die wir ihr beimessen, verändert hat. Die Menschen haben ihre Prioritäten neu gesetzt, aber das bedeutete auch, dass die Personalabteilung an vorderster Front an diesem Wandel beteiligt war (z. B. bei der Bewältigung des Übergangs zur vollständigen Fernarbeit und dem Mangel an Talenten, um nur einige der Herausforderungen zu nennen). Was ich jedoch mit Sicherheit weiß, ist, dass wir eine bestimmte Denkweise brauchen, wenn wir wollen, dass unsere Unternehmen und Mitarbeiter erfolgreich sind.

Das bedeutet in erster Linie, dass wir in der Lage sein müssen, uns auf ein sich ständig veränderndes Umfeld einzustellen und anzupassen. In der Lage zu sein, sich auf verschiedene Szenarien vorzubereiten, indem man beweglich bleibt, bedeutet auch, die bisherige Arbeitsweise zu hinterfragen: Manchmal frage ich mich, ob die 1:1-Methode auf Dauer Bestand haben wird. Es gibt zwar einen gesunden Trend, mit Hilfe von Technologie asynchroner zu arbeiten, aber Menschen werden immer Menschen sein und brauchen diese menschliche Verbindung, um sich bei der Arbeit engagiert, motiviert und glücklich zu fühlen. Auch wenn die Technologie uns dabei helfen kann, viele Aspekte der Arbeitserfahrung der Menschen zu automatisieren, wird der größte Trend immer noch darin bestehen, den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen.

Um mehr von Doodle, zu hören, finden Sie unsere Artikel hier

Ähnlicher Artikel

team meeting with laptops

Scheduling

Wie man eine Konferenz von Grund auf plant und anberaumt

Geschrieben von Franchesca Tan

Artikel lesen
remote call woman in bed

Scheduling

Wie Sie Ihren Tag nach Ihrem Chronotyp planen können

Geschrieben von Franchesca Tan

Artikel lesen
woman gardening

Scheduling

Wie man ein Terminplanungssystem für Saisonbetriebe erstellt

Geschrieben von Franchesca Tan

Artikel lesen

Löse das Terminplanungsrätsel mit Doodle